Besuch der Sozialdezernentin des Wetteraukreises

eingetragen in: Allgemein | 0

(v.l.) Manfred Noske (stellvertretende Schulleitung MLS), Peter Heydt (Vorstand Finanzen und Verwaltung vjj), Stefanie Becker-Bösch (Sozialdezernentin Wetteraukreis), Rainer Müller (Schulleitung MLS), Jutta Messerschmidt (Fachdienstleitung Jugendhilfe Wetterauskreis) Berthold Martin (Vorstandsvorsitzender vjj) Katarina Müller (Ärztliche Leitung vjj), Willy Rommelspacher (Pädagogische Leitung vjj), Gerda Arends (Leitung Ballhausschule Butzbach)

 

Mit dem Wunsch den Trägerverein der Ballhaus Schule (Schule für Kranke im Wetteraukreis) und seine Einrichtungen kennenzulernen, kamen am 17. Januar 2017 Stefanie Becker-Bösch (Sozialdezernentin Wetteraukreis), Andrea Höpfner (persönliche Referentin) und Jutta Messerschmidt (Fachdienstleitung Jugendhilfe Wetteraukreis) zu Besuch nach Butzbach, Buseck und Laubach. Im Dezember letztes Jahr gab es ein erstes Zusammentreffen, das dem Interesse am Kompetenzzentrum Butzbach galt.

Im Kompetenzzentrum arbeiten verschiedende Akteure eng zusammen: Diese sind das Jugendamt Wetteraukreis, die Kinder- und Jugendpsychiatrie der Uniklinik Marburg (Ambulanz und Tagesklinik Butzbach), niedergelassene Kinderärzte und Kinder- und Jugendpsychiater, Vertreter des staatlichen Schulamts (Förderschulen, Schulpsychologen), das üBFZ (überregionales Beratungs- und Förderzentrum)  und Einrichtungen des Vereins für Jugendfürsorge und Jugendpflege e.V., nämlich die Ballhaus Schule (Zweigstelle der Martin-Luther-Schule/Buseck) und die Tagesgruppen.

Das Konzept der Schule und ihre Vernetzung mit den stationären und teilstationären Angeboten des Trägervereins standen im Mittelpunkt des Austausches. Alle Beteiligten zeigten Entschlossenheit, am Ausbau der Netzwerke mitzuwirken.