Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb und zu Infektionsschutzmaßnahmen an der Martin-Luther-Schule

 

Aussetzung des Präsenzunterrichts in Schulen des Landkreises Gießen ab 19.04.2021

Der Landkreis Gießen hat am 16.04.2021 aufgrund stark ansteigender Infektionszahlen angeordnet, dass in der Woche direkt nach den Osterferien ab dem 19.04.2021 kein Präsenzunterricht stattfinden darf. Ausgenommen hiervon sind weiterhin die Abschlussklassen. Für Schüler*innen, die nicht in Einrichtungen des Vereins für Jugendhilffen Leppermühle wohnen, wird eine Notbetreuung angeboten.

An der Martin-Luther-Schule sind hiervon die Standorte Buseck und Georgenhammer betroffen.

Hier finden Sie den Elternbrief, der die Regelung des Schulbetriebs am Standort Buseck für die nächste Woche erläutert.

Für den Standort Georgenhammer werden die betroffenen Wohngruppen individuell informiert.

 


Aussetzung des Präsenzunterrichts in Schulen des Landkreises Gießen ab 29.03.2021 bis zu den Osterferien

Der Landkreis Gießen hat heute, am 26.03.2021, eine Präsenzunterrichtsaussetzung für Nicht-Abschlussklassen an allen Schulen im Landkreis für die kommende Woche bis zu den Osterferien (29.03. – 01.04.) beschlossen. Grund hierfür sind stark ansteigende Infektionszahlen, die in den letzten Tagen und Wochen offenbar mit steigender Häufigkeit auch Schulen betreffen.

An der Martin-Luther-Schule sind hiervon die Standorte Buseck und Georgenhammer betroffen.

Hier finden Sie den Elternbrief, der die Regelungen des Schulbetriebs am Standort Buseck für die nächste Woche erläutert.

Für den Standort Georgenhammer werden die betroffenen Wohngruppen individuell informiert.

 


Schrittweise Öffnung des Schulbetriebs ab dem 22.02.2021

Ab Montag, dem 22.02., beginnt an der Martin-Luther-Schule im Rahmen der Beschlüsse der Hessischen Landesregierung vom 18.02.2021 zur schrittweisen Öffnung der Schulen der Übergang der Nicht-Abschlussklassen in den Wechselbetrieb.

In folgenden Elternbriefen finden Sie die Regelungen für die einzelnen Schulstandorte im Detail:

Martin-Luther-Schule Buseck

Ballhaus Schule Butzbach

Martin-Luther-Schule im Kompetenzzentrum Petersberg/Fulda

Über die Regelungen für den Schulstandort Georgenhammer wurden die betroffenen Wohngruppen telefonisch informiert.

 


Fortsetzung des eingeschränkten Schulbetriebs bis zum 21.02.2021

In einem Schreiben hat Kultusminister Prof. Dr. Lorz den hessischen Schulen heute (08.02.2021) mitgeteilt, dass die angedachten Schritte zur Öffnung der Schulen frühestens ab dem 22.02.2021 erfolgen.

Es wird also im Schulbetrieb aller Standorte der Martin-Luther-Schule zur kommenden Woche keine Änderungen geben.

Die Eltern und Wohngruppen werden über den Stand der Planungen per Mail bzw. postalisch in Kenntnis gesetzt. Den begleitenden Elternbrief des Kultusministers finden Sie bereits hier.

 


Eingeschränkte Wiederaufnahme des Schulbetriebs am 11.01.2021

Die Hessische Landesregierung hat am Mittwoch, dem 06.01.2021, festgelegt, wie der Schulunterricht nach den Weihnachtsferien weitergehen wird. Entsprechend der beschlossenen Verlängerung und Erweiterung der Kontaktbeschränkungen in anderen öffentlichen Bereichen, müssen auch in den Schulen Anpassungen vorgenommen werden.

Folgend finden Sie die Elternbriefe, die über die Regelungen für die verschiedenen Schulstandorte informieren:

Martin-Luther-Schule Buseck

Ballhausschule Butzbach

Martin-Luther-Schule im Kompetenzzentrum Petersberg/Fulda

Über die Regelungen für den Schulstandort Georgenhammer wurden die betroffenen Wohngruppen telefonisch informiert.

Informationen zur aktuellen Situation ... (Stand Januar 2021)