Musical

eingetragen in: Allgemein | 0

Emotionen pur

Ein ganzes Schuljahr arbeiteten Schülerinnen und Schüler der Martin Luther Schule zusammen mit Theaterpädagogin Claudia Jirka und Musikerin und Sängerin Tess Wiley an ihrem eigenen Musical. Es gab keine Vorgaben, das Stück sollte komplett der Fantasie der Schüler entspringen.

Heraus kam eine einzigartige Inszenierung, die sich um Kida, ein Mädchen dreht, das sich frustriert und gelangweilt aus der Schule weg träumt und sich unfreiwillig in seiner eigenen Gefühlswelt wiederfindet.

Die Gefühle, die in Form von Personen dargestellt und mit Kappen gekennzeichnet waren, umschmeichelten Kida, schrien sie an und traten in verschiedene Interaktionen mit ihr. Ein Gefühlsbote vermittelte zwischen ihnen. Jedes Gefühl hatte seinen eigenen Song, der von den Schülerinnen und  Schülern selbst geschrieben und gesungen wurde. Die Songs untermalten die Gefühle musikalisch und ließen die Zuschauer regelrecht mitfiebern.

Zur musikalischen Unterstützung trug auch die Schulband unter der Leitung von Jörg Helfrich und Miriam Casagrande, die die Lieder instrumental begleitete, bei.

Im Laufe des Stückes entwickelt sich das frustrierte Mädchen Kida mit Hilfe der Musik zu einer selbstbewussten, fröhlichen Persönlichkeit, die ihren Traum verwirklichen möchte.

Das Musical handelt also nicht nur von verschiedenen Gefühlen, sondern insbesondere von der magischen Kraft, die Musik auf Menschen ausüben kann. „Musik ist Hoffnung, Liebe, Leidenschaft, sie ist die Kraft, die alles schafft!“ heißt es im vorletzten Lied und dieser Satz fasst die Moral des Stückes gut zusammen.

Die Aufführung am 02.06.2017 im Forum der Schule war ein voller Erfolg. Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler und Eltern waren begeistert und spendeten den jungen Musikern und Schauspielern Applaus, den diese begeistert entgegen nahmen.

Das Projekt des Songwriting/Musical Kurses soll im nächsten Jahr erneut stattfinden, damit auch zukünftig noch Schüler davon profitieren können.

Text von Yvonne B.